Cerkev Sv. Miklavža

 

Kirche des Heiligen Nikolaus

 

Entfernung: 2 km Zu Fuß: 40 min

Deren Herkunft ist spätgotisch, in den Quellen wurde sie aber zum ersten Mal im Jahr 1567 erwähnt. Fachleuten haben sie als älter eingeschätzt und stellen sie an den Anfang des 16. Jahrhunderts. Die Kirche überlebte türkische Angriffe und die Zeit des Protestantismus. Schon vor der Kirche sehen sie das Grabrelief eines römischen Soldaten der zweiten italienischen Legion aus dem dritten Jahrhundert.
Sehr interessant ist aber auch das Renaissancedenkmal des Hl. Nikolaus aus dem 16. Jahrhundert, das Altar in Presbyterium aus der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts und das Altar des Hl. Frančišek Ksaver aus dem Jahr 1770 in der Kapelle. Der dritte Altar stammt aus dem vorigen Jahrhundert.
In der Kirche sind schöne Barockkerzenständer und der Kreuzweg mit Aufschriften. Die Kirche des Hl. Nikolaus ist das schönste kulturelle Denkmal in der Umgebung von Dobrna. Das Dach, der Kirchturm und das Äußere wurden im Jahr 1987 renoviert.

Wegbeschreibung:
Vor dem Hotel Vita in die Richtung des Zentrums von Dobrna, wo sie in der Kreiskreuzung links abbiegen und den Weg vorbei dem alten gemauerten Eingang in den Park der Villa Ružička fortfahren. Auf der Brücke über den Bach Dobrnica sehen sie schon die Kirche des Hl. Nikolaus. Gehen Sie weiter die Straße entlang und sie sehen das Tal von Dobrna und das Bergland, das Socko und Vitanje umgibt.