Termalna voda

Thermalwasser

Kontakt

Den Warmbrunnen in Dobrna kannten schon die alten Kelte und Römer. Im Jahr 1403 wurde das Wasser zum ersten Mal für medizinische Zwecke benutzt. Vom Jahr 1542 gilt aber das Thermalwasser als ideales Mittel für das Heilen von gynäkologischen und urologischen Problemen, rheumatischen und ähnlichen Erkrankungen und der Behandlung von Krankheiten und Verletzungen des Bewegungssystems.


Das alkalische Thermalwasser mit der Quellentemperatur um 35 bis 36,5°C, die das geeignete Mengen an Kalzium, Magnesium und Hydrogenkarbonat enthält, ist der Hauptfaktor in den Thermen Dobrna. Das Thermalwasser ist schon seit Jahrzehnten für Festigung des Organismus und für Verbesserung der gesamten psychophysischen Kondition von Einzelpersonen und Gruppen gut benutzt. Hilft indirekt bei dem Abgang der Gallen- und Harn- Steine aus dem Körper.

Die Gesundheitsministerium der Republik Slowenien anerkannt das Thermalwasser als Naturheilfaktor im Therme Dobrna.

Zusammensetzung des Thermalwassers:

Bestandteil g/l
Lithium 0,000005
Natrium 0,00393
Magnesium 0,021
Aluminium 0,000014
Zink 0,000034
Nitrat 0,00142
Hydrofosfat 0,00005
Kalium 0,00093
Kalzium 0,0744
Chlorid 0,0011
Sulfat 0,0179
Hydrogenkarbonat 0,3186
Eisen 0,000026
Kupfer 0,000016